Aktuelle Mitteilungen

Pressemitteilungen, Sendeterminankündigungen und Drehstartmeldungen – hier finden Sie Neuigkeiten von der LETTERBOX FILMPRODUKTION.

trans

22. Januar 2018

Bayerischer Filmpreis für David Kross und Frederick Lau für ihre darstellerische Leistung im Kinofilm SIMPEL

Erstmalig in der Geschichte des Bayerischen Filmpreises teilen sich zwei Schauspieler die begehrte Trophäe für ihre Rolle im gleichen Film: David Kross und Frederick Lau wurden am Freitagabend im Münchner Prinzregententheater für ihre darstellerische Leistung im Kinofilm SIMPEL geehrt. Die Patenschaft des Bayerischen Filmpreises hat Detlef Buck übernommen, der den beliebten „Pierrot“ feierlich überreichte. SIMPEL ist seit November 2017 bundesweit in den Kinos im Verleih von Universum zu sehen.

„Wir freuen uns sehr für David Kross und Frederick Lau und gratulieren den beiden herzlich. Diese hohe Auszeichnung ist eine wunderbare Anerkennung für ihre großartige schauspielerische Leistung in SIMPEL. Beide haben sich gemeinsam mit Regisseur Markus Goller akribisch auf ihre Rollen vorbereitet, um sie in ihrer Besonderheit und Einzigartigkeit darzustellen – ohne in Kitsch oder irgendein Klischee zu geraten, dafür aber mit ganz viel Herz zu interpretieren“, so Michael Lehmann, Vorsitzender Geschäftsführer der Studio Hamburg Produktion Gruppe.

Jurybegründung:
Die Darstellung der zwei Brüder Barnabas und Ben in SIMPEL, die unterschiedlicher nicht sein könnten, verlangt den Protagonisten alles ab: Hier David Kross als liebenswerter, in der geistigen Entwicklung zurückgebliebener junger Mann, der sein Umfeld mit naivem Charme erobert, aber auch gewaltig nerven kann. Dort Frederick Lau als verantwortungsvoller, aber längst überforderter großer Bruder, der vor lauter Sorge um die todkranke Mutter und den allein nicht überlebensfähigen Simpel längst vergessen hat, seine eigenen Bedürfnisse und Träume zu leben. Mit diesen beiden herausragenden Darstellern sind die Hauptrollen dieses zu Herzen gehenden Films über Bruderliebe und Loslassen-Müssen absolut überzeugend besetzt. Das große schauspielerische Können von Kross und Lau, ihre Wandlungsfähigkeit und ihr geniales Zusammenspiel machen SIMPEL zu einem zutiefst berührenden, unvergesslichen Kinoerlebnis.

Neben David Kross und Frederick Lau spielen Emilia Schüle, Devid Striesow, Axel Stein, Anneke Kim Sarnau u.v.m.

Seit Ben (Frederick Lau) denken kann, sind er und sein Bruder Barnabas ein Herz und eine Seele. Barnabas, „Simpel“ genannt (David Kross), ist 22 Jahre alt, aber geistig auf dem Stand eines Kindes. Auch wenn Simpel eine fürchterliche Nervensäge sein kann, ist ein Leben ohne ihn für Ben absolut unvorstellbar. Als ihre Mutter unerwartet stirbt, soll Simpel in ein Heim eingewiesen werden. Die beiden gehen auf die Flucht und nach einer verrückten Odyssee und einer Nacht im Freien kapiert Ben, dass er nur noch eine Möglichkeit hat: Er muss ihren Vater David (Devid Striesow) suchen, den sie seit 15 Jahren nicht mehr gesehen haben.

Markus Goller („Friendship“, „Frau Ella“) inszeniert SIMPEL als einen zutiefst emotionalen und dabei umwerfend komischen Film. Das Drehbuch schrieb er gemeinsam mit Dirk Ahner und anhand der Romanvorlage von Marie-Aude Murail. Die zwei ungleichen Brüder werden gespielt von David Kross („Die Vermessung der Welt“, „Der Vorleser“) und Frederick Lau („Victoria“, „Traumfrauen“), die schöne Aria von Emilia Schüle („High Society“, „Mann tut was Mann kann“), den Vater David gibt Devid Striesow („Ich bin dann mal weg“) und die Mutter spielt Anneke Kim Sarnau („Honig im Kopf“).

SIMPEL ist eine Produktion von LETTERBOX FILMPRODUKTION (Produzent: Michael Lehmann und Günther Russ) in Koproduktion mit C-FILMS Deutschland (Benjamin Seikel und Peter Reichenbach) und AMALIA Film (Cornel Schäfer) und dem ZDF (Redaktion: Caroline von Senden, Alexandra Staib). Der Film entsteht mit Förderung der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, der nordmedia, dem FFF Bayern, der FFA und dem DFFF.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an,
um unsere aktuellen Informationen zu erhalten.

btn-gray-right

Pressekontakt

Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH
Alexa Rothmund
Jenfelder Allee 80
D-22039 Hamburg
Telefon: +49 40 6688-4801
Fax: +49 40 6688-5428
presse-shpg@studio-hamburg.de