Archiv

29. April 2011

Drehstart für die ARD-Krimikomödie „Reif(f) für die Insel“ (AT) mit Tanja Wedhorn

In Berlin und Umgebung haben am 27. April die Dreharbeiten für die Krimikomödie „Reif(f) für die Insel“ (AT) mit Tanja Wedhorn in der Hauptrolle begonnen. Ab der kommenden Woche wird auf der Nordseeinsel Föhr weitergedreht. Unter der Regie von Anno Saul spielen außerdem Lotte Flack, Tim Bergmann, Eva Kryll, Jan-Gregor Kremp und viele andere. Gedreht wird voraussichtlich bis zum 26. Mai 2011.

Zum Inhalt: Katharina Reiff (Tanja Wedhorn) hat ein Problem: Schon immer zieht sie die Hilfebedürftigen an wie das Licht die Motten. Ihre eigenen Bedürfnisse vergisst sie darüber leider allzu oft. Doch damit soll jetzt Schluss sein! Sie beendet die verkorkste Beziehung zu ihrem Chef, kündigt ihren Job und fährt gemeinsam mit ihrer 16-jährigen Tochter Nele (Lotte Flack) zu ihrer Mutter Marianne (Eva Kryll), die auf einer Nordseeinsel eine kleine Pension betreibt. Aber auch wenn Kathi ihrer Tochter verspricht, ihr Leben zu ändern, rückt dieser Vorsatz schon bei der ersten Gelegenheit in den Hintergrund. An einer Tankstelle beobachtet sie, wie ein geschwächt wirkender Mann namens Sebastian (Tim Bergmann) von zwei Männern verfolgt wird und bietet ihm an, in ihrem Auto mit auf die Insel zu fahren. Obwohl Kathi spürt, dass mit Sebastian etwas nicht stimmt, sucht sie immer wieder seine Nähe − nicht nur zum Ärger ihrer Tochter. Auch dem Inselpolizisten Thies (Jan-Gregor Kremp) ist Sebastian ein Dorn im Auge − nicht nur, weil ihm Kathi doch sehr viel mehr bedeutet als sie ahnt. Als die beiden rätselhaften Verfolger von der Tankstelle auf der Insel auftauchen, wird jedoch deutlich, dass Sebastian etwas Schwerwiegendes zu verbergen hat. Je näher Kathi der Lösung rückt, desto mehr ist sie auf Thies’ Unterstützung angewiesen. Bis zu guter Letzt alle Inselbewohner dabei mithelfen, Sebastians Geheimnis und das seiner Verfolger zu lüften.

„Reif(f) für die Insel“ (AT) ist eine Produktion der Studio Berlin FilmProduktion GmbH (Produzenten Sabine Timmermann, Michael Lehmann, Producer Heike Streich) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Regie führt Anno Saul nach einem Drehbuch von Martin Pristl, in einer Überarbeitung von Marcus Hertneck. Die Redaktion liegt bei Stefan Kruppa.

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top