Archiv

trans

20. Januar 2015

Dritte Grimme-Preis Nominierung für „Der Tatortreiniger“

Die NDR-Erfolgsserie „Der Tatortreiniger“ ist erneut für den Grimme-Preis nominiert. Nachdem die Serie, eine Produktion der Studio Hamburg FilmProduktion, bereits 2012 und 2013 in der Kategorie „Unterhaltung“ den Grimme-Preis erhalten hat, ist das Format nun bereits zum dritten Mal in der Auswahl für den renommierten Preis. Gelobt wurden neben der Idee auch die rasante Regie von Arne Feldhusen, die Bücher der Autorin Mizzi Meyer und vor allem der Schauspieler Bjarne Mädel, der dem „Tatortreiniger" eine unverwechselbare Kontur gibt. Aus insgesamt 700 Vorschlägen wählte eine Nominierungskommission 62 Produktionen aus, die sich Hoffnung auf eine Auszeichnung bei der am 27. März in Marl stattfindenden Preisverleihung machen können.

„Die inzwischen bereits dritte Nominierung für den Grimme-Preis freut uns außerordentlich und bestätigt das hohe Niveau, welches wir mit dieser Produktion halten können. Diesen Erfolg haben wir dem gesamten Team zu verdanken, das mit seinem unermüdlichen Einsatz dazu beigetragen hat“, so Michael Lehmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg Produktion Gruppe.

„Ich gratuliere allen Beteiligten herzlich zu dieser tollen Nachricht. Wir sind stolz, dass diesem Format erneut eine so große Wertschätzung entgegengebracht wird. Die Nominierung ist auch ein Zeichen für die tolle Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Redakteuren beim NDR, Dr. Bernhard Gleim und Adrian Paul“, so Kerstin Ramcke, Produzentin von „Der Tatortreiniger“.

Die Arbeit von Tatortreiniger Heiko "Schotty" Schotte fängt dann an, wenn andere sich vor Entsetzen übergeben. Konfrontiert mit Tod, Dreck und Schmerz trifft der kauzige Schotty bei seiner Arbeit stets auf sehr skurrile Typen.

Am Dienstag, 17. Februar 2015 läuft „Der Tatortreiniger“ zum Karneval auch im Ersten. Ab 22.45 Uhr werden die Folgen „Angehörige“, „Schweine“ und „Der Fluch“ gezeigt.

„Der Tatortreiniger" ist eine Produktion der Studio Hamburg FilmProduktion im Auftrag des NDR. Autorin ist Mizzi Meyer, Regie führt Arne Feldhusen, hinter der Kamera steht Kristian Leschner. Produzentin ist Kerstin Ramcke, Producer Wolfgang Henningsen. Die Redaktion im NDR verantworten Dr. Bernhard Gleim und Adrian Paul.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alisa Höhle, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail ahoehle@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom